Dreikönig-Turniere der E2 und D1

Dreikönig-Turniere der E2 und D1
10. Januar 2020

Nachdem es bereits vor Silvester sportlich hoch her ging, sollte es nach Neujahr natürlich weiter gehen.

Den Anfang machte die E2 beim schönen Turnier des SV Oberelchingen am 03.01.20 in der Brühlhalle.
Mit zwei souveränen Siegen setzte sich dabei unsere Mannschaft an die Spitze ihrer Gruppe. Im letzten Gruppenspiele ging es gegen Oberelchingen damit um den Gruppensieg, was bei dem angewendet Spielplan ohne Halbfinale den direkten Einzug ins Finale bedeutete.
Unsere Mannschaft war dabei die stärkere, schaffte es jedoch auch mit 12 Torschüssen nicht, den Ball ins Tor zu bringen. Ein Konter dagegen reichte Oberelchingen aus.
Im Spiel um Platz 3 trafen sie auf die Mannschaft aus Ludwigsfeld. Und hier war der Spielverlauf ähnlich, so dass ein 10m-Schießen den Sieger ermitteln wurde. Leider ging dieses mit 3:2 verloren.

Am 05.01.20 stand dann für beide Mannschaften mit einem Turnier in Dornbirn ein Highlight auf dem Programm. Da beim U13-Turnier der FC Bayern München mitspielte, wechselte die U13 kurzerhand in das U14-Turnier.
Doch den Anfang machte um 9 Uhr die E2. Man merkte den Kindern die Aufregung und die frühe Uhrzeit an – immerhin mussten sie um 6:30 Uhr Richtung Dornbirn losfahren. In den ersten beiden Spielen wollte nicht viel gelingen. Zum Glück konnten sie sich aber noch fangen und zeigten ab dem 3 Spiel eine souveräne Leistung. Am Ende stand dann ein respektabler sechster Platz.
Um 15 Uhr startete das U14-Turnier. Die Vorrunde bestand aus 4 Gruppen mit je 4 Mannschaften. Mit SCR Altach, VfB Friedrichshafen und dem FC Bayern München hatten wir eine sehr schwere Gruppe erwischt.
Im ersten Spiel gegen die großen Jungs aus Friedrichshafen kämpfen unsere Pfuhl er sehr leidenschaftlich und konnten nach 12 Minuten Spielzeit ein 0:0 halten.
Im zweiten Spiel gegen die SEHR GROSSEN Jungs aus Altach unterliegen leider zwei kleine Fehler, die gnadenlos ausgenutzt wurden, so dass dieses Spiel leider 1:2 verloren ging.

Im letzten Gruppenspiel gegen Bayern München kämpften sie wiederum sehr leidenschaftlich. Auch München war mit der U13 angereist, so dass es nun zumindest physisch ausgeglichen war. Die Münchner taten sich schwer gegen uns und konnten nur einige Schüsse auf das Pfuhler Tor abgeben, wobei uns einmal der Pfosten und unser hervorragender Keeper im Spiel hielten. Auch wir konnten immerhin dreimal auf das Münchener Tor schießen, was jedoch für den Keeper kein Problem darstellte. So lief die Uhr runter. Am Ende stand ein 0:0 gegen Bayern München – was sich aber für unsere Jungs wie ein Sieg anfühlte! Glückwunsch!

Aufgrund der zwei Punkte rutschten wir in die untere Hälfte und spielten nun um diure Plätze 9-16. Im Viertelfinale gegen Wacker Innsbruck waren wir die deutlich bessere Mannschaft und führten schnell 2:1. Eine kleine Unkonzentriertheit resultierte 1 Minute vor Schluß im 2:2. Durch einen blöden Abpraller kassierten wir dann sehr unglücklich mit der Schlusssirene das 2:3.
Die herbe und unnötige Niederlage wirkte sich natürlich sehr negativ auf die Motivation aus. Zusammen mit den heftigen Anstrengungen der Vorrunde, die sehr viel Kraft gekostet haben, ging nun nichts mehr zusammen und die restlichen zwei Spiele gegen Feldkirch und Dornbirn gingen verloren. So stand zwar am Ende ein 16. Platz. Es war sehr bezeichnend, dass mit Dornbirn B und TSV Pfuhl die einzigen reinen U13-Mannschaften das Ende der Tabelle belegen. Aber gegen ältere Mannschaften in sechs Spielen mit 12 Minuten in der Halle so dagegenzuhalten ist aller Ehren wert.
Und außerdem kann eine Sache dieser Mannschaft niemand mehr nehmen: sie hat gegen die gleichaltrige Mannschaft des FC Bayern München unentschieden „gewonnen“! 😀
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!
Als alle um 23:30 Uhr wieder zu Hause waren, sind sie sicher sehr zufrieden eingeschlafen…

  • Die Mannschaft der E2
  • Die Mannschaft der D1
  • Die D1 gegen Altach
  • Die D1 gegen Bayern München
  • D1 Vorrunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.