Pfuhler Schiedsrichter

Behr, Joshua

Seit wann bist Du beim TSV Pfuhl? Ich bin seit 2014 im Verein.

Seit wann bist Du Schiedsrichter? Ich bin erst seit Sommer 2021 Schiri.

Warum bist Du Schiedsrichter geworden? Ich hatte mir es immer Mal wieder überlegt und dann gab es bei mir an der Schule eine AG in der man Schiedsrichter werden konnte.

Was macht Dir beim Pfeifen besonders Spaß? Es macht mir einfach Spaß der Leiter des Spiels zu sein.

Was willst Du in Zukunft als Schiedsrichter noch erreichen? Eigentlich will ich gar nichts erreichen. Ich möchte einfach nur Spaß daran haben.

Was war bisher Dein schönstes Erlebnis? Bisher hatte ich aufgrund von Corona noch nicht sehr viele Schiri-Erlebnisse. Aber es war schon ein sehr schönes Gefühl, das erste Spiel gepfiffen zu haben.

Böhler, Sebastian

Dede, Hasbi

Elmer, Manfred

Gohrke, Jonas

Seit wann bist Du beim TSV Pfuhl? Ich bin seit 2009 beim TSV Pfuhl.

Seit wann bist Du Schiedsrichter? Die Schiedsrichterausbildung habe ich im Januar 2019 gemacht.

Warum bist Du Schiedsrichter geworden? Ich wurde von Freunden darauf aufmerksam gemacht. Ich fand es recht spannend, also habe ich mich dazu entschieden, die Ausbildung zu beginnen. Ich habe es auch nicht bereut!

Was macht Dir beim Pfeifen besonders Spaß? Mir macht es unheimlich viel Spaß, Spiele selber zu leiten. Außerdem ist es sehr spannend, bei höherklassigen Spielen als Assistent an der Linie zu sein.

Was willst Du in Zukunft als Schiedsrichter noch erreichen? Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn ich als Schiedsrichter in die Berzirksliga aufsteigen würde.

Was war bisher Dein schönstes Erlebnis? Bei einem Spiel, dass ich leitete, ging es hoch her. Es gab einige gelbe Karten und eine rote Karte. Trotzdem sind beide Mannschaften nach dem Spiel auf mich zugekommen und haben mit gesagt, dass sie mit meiner Leistung zufrieden waren.

Halici, Ismail

Seit wann bist Du beim TSV Pfuhl? Ich bin seit 2010 im Verein.

Seit wann bist Du Schiedsrichter? Ich bin erst seit Sommer 2007 Schiri.

Warum bist Du Schiedsrichter geworden? Ich wollte die Sportart Fußball von einer anderen Perspektive erleben.

Was macht Dir beim Pfeifen besonders Spaß? Das Gemeinschaftliche, das Reisen im Team (zusammen mit den Assistenten), richtige Entscheidungen treffen in Bruchteilen einer Sekunde.

Was willst Du in Zukunft als Schiedsrichter noch erreichen? Ich wollte immer die Qualifikation für die Verbandsliga erhalten. Das habe ich geschafft.

Was war bisher Dein schönstes Erlebnis? Ich durfte ein Junioren-Länderspiel Deutschland gegen Italien leiten.

Hillmann, Dominik

Seit wann bist Du beim TSV Pfuhl? Ich habe damals in der D-Jugend beim TSV angefangen, also sollten es schon knapp 10 Jahre sein.

Seit wann bist Du Schiedsrichter? Seit der Saison 15/16.

Warum bist Du Schiedsrichter geworden? Ich hatte mich, als ich noch selbst aktiver Spieler war stets über schlechte SR-Leistung aufgeregt. Mein damaliger Trainer meinte dann zu mir, probier‘s doch einfach selber aus und hat mich zum Lehrgang angemeldet.

Was macht Dir beim Pfeifen besonders Spaß? Die Herausforderung jedes Spiel für alle Beteiligten so perfekt wie möglich zu gestalten. Aber natürlich auch die gemeinsamen Aktivitäten in der SR-Gruppe sowie das Pfeifen im Gespann.

Was willst Du in Zukunft als Schiedsrichter noch erreichen? Für die Zukunft möchte ich nicht den Spaß verlieren und weiterhin erfolgreich sein. Wer weiß wohin der Weg noch führt.

Was war bisher Dein schönstes Erlebnis? Mein schönstes Erlebnis war definitiv das Wfv-Pokalspiel bei den YB Reutlingen gegen die TSG aus Balingen, bei dem ich an der Linie stehen durfte. Oberliga gegen Regionalliga mit 2000 Fans im Stadion, geile Stimmung und ein großartiges Gespann. Gänsehaut pur.

Romahn, Oskar

Schrade, Thomas

Stöcker, Nils

Seit wann bist Du beim TSV Pfuhl? Ich bin TSV Pfuhl in ich seit 9 Jahren, ich habe als Bambini-Spieler angefangen.

Seit wann bist Du Schiedsrichter? Ich habe erst vor kurzem, zur Saison 21/22, als Schiedsrichter angefangen.

Warum bist Du Schiedsrichter geworden? Ich bin Schiri geworden weil ich gerne mal Spiele aus der Sicht des Schiedsrichters sehen wollte und ich es mir cool vorgestellt habe. Das Ganze hat sich bewahrheitet und es macht total Spaß, ausserdem verdient man auch noch gut Geld dazu.

Was macht Dir beim Pfeifen besonders Spaß? Mir macht es Spaß mit anderen Leuten zu arbeiten und mehr Zeit auf Fussballplätzen zu verbringen.

Was willst Du in Zukunft als Schiedsrichter noch erreichen? In der Zukunft würde ich gerne mehr Spiele pfeifen, auch qualitativ bessere und den Spaß am Pfeifen beibehalten.

Was war bisher Dein schönstes Erlebnis? Mein bestes Ereignis war bisher, dass ich ein E-Jugend Spiel zwischen SSV Ulm und FC Augsburg pfeifen durfte.

Willner, Clemens

Seit wann bist Du beim TSV Pfuhl? Ich bin seit September 2020 beim TSV Pfuhl.

Seit wann bist Du Schiedsrichter? Ich bin im Februar 2007 in Bayern Schiri geworden. 2020 erfolgte dann der Wechsel zum WFV.

Warum bist Du Schiedsrichter geworden? Ich hatte Lust, aktiv ein Hobby auszuüben, das mit dem Fußball zusammenhängt.

Was macht Dir beim Pfeifen besonders Spaß? Es macht mir Spaß für Gerechtigkeit auf dem Platz zu sorgen. Außerdem mag ich die Bewegung. Toll finde ich auch, dass es nicht langweilig wird, da jedes Spiel anders verläuft.

Was willst Du in Zukunft als Schiedsrichter noch erreichen? Ich möchte weiterhin Spaß haben und möglichst bald die 1000 Spiele schaffen.

Was war bisher Dein schönstes Erlebnis? Mein schönstes Erlebnis bisher war, als ich Assistent in der Landesliga (Bayern) war. Und als ich die Leitung des Finals der Bayerischen Meisterschaft der Gehörlosen hatte.